Tanzplattform-Blog

Wie lässt sich über flüchtige Bühnenmomente,
situatives Erleben und sinnliche Erfahrungen berichten? Und über welche journalistischen Formen erreicht man heute die digitale Öffentlichkeit?

Sechs Nachwuchsautor*innen begleiten die Tanzplattform schreibend, filmend und visualisierend.

Unterstützt von Sarah Heppekausen, Journalistin, und Christine Grosche, Öffentlichkeitsarbeit mit Schwerpunkt Social Media, fragen sie nach, informieren, dokumentieren, kommentieren, experimentieren
und treten so in einen Dialog, der den
Tanz nicht ins Leere laufen lässt.
Denn Tanz braucht — wie jede andere Kunstform auch — den Austausch mit einem unabhängigen, offenen und kritischen Gegenüber.

Schon im Vorfeld der Tanzplattform veröffentlicht der Blog Interviews, Porträts, Ortsbegehungen und Hintergrundberichte.