Just in Time
a deufert&plischke correspondence

›Just in Time‹ ist ein choreografisches Brief-Projekt, das bislang in drei Städten realisiert wurde und 2018 in mehrere andere Städte weiterziehen wird, um Menschen zu treffen und mit ihnen über Tanz zu sprechen, zu tanzen und dem Tanz individuelle Briefe zu schreiben. Diese Briefe sind Dokumente und Momentaufnahmen einer Begegnung mit dem Tanz, aufgeschrieben oft in weniger als einer halben Stunde. Alle Briefeschreiber*innen notierten zudem eine Lieblingsbewegung, aus der in jeder Stadt am Ende des Projekts ein Abschlussball entwickelt wurde.

Im März 2018 reist ein mobiler ›Just in Time‹-Raum zur Tanzplattform nach Essen. In dem Raum können sich Besucher*innen interaktiv nicht nur über das Brief-Projekt informieren, sondern selbst Briefe an den Tanz sowie Lieblingsbewegungen formulieren. Ausgestellt sind Texte und Bilder aus den drei Städten. Zu regelmäßigen Zeiten wird der Raum geöffnet für Tanz, Spiel und Sprache.

Mehr Informationen, Bilder, Blog sowie Trailer unter:
http://deufertandplischke.net/gerade-rechtzeitig-just-in-time

MI 14.03. ab 15 Uhr
15. — 18.03. ab 9 Uhr
 

→ Essen
PACT Zollverein
Festivalzentrum

Just in Time
Photo: © deufert&plischke

Konzept / Realisation: deufert&plischke Project Koordination: Kareth Schaffer Mit: Alain Franco, Miriam Jakob, Roni Katz, Omer Krieger, Lee Meir, Janet Panetta, Valda Setterfield, Kareth Schaffer, Jaime Wright Bühne: Valentina Primavera Produktion: Annett Hardegen Gefördert durch: TANZFONDS ERBE – eine Initiative der Bundeskulturstiftung. Koproduziert vom Goethe-Institut.