Spielorte
Tanzplattform 2018

PACT Zollverein Festivalzentrum

Im Zentrum des UNESCO-Welterbes Zollverein gelegen, bietet das PACT-Foyer während der Tanzplattform Raum und Zeit für Gespräche, Begegnungen und Entspannung. Zusätzlich finden hier flankierende Angebote Platz, von Yoga-Stunden bis hin zu Einblicken in die vielfältige Tanzszene im größten Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Alle diese Möglichkeiten werden ebenso wie das reichhaltige kulinarische Angebot tagesaktuell auf der großen Informationstafel angezeigt. Zusätzlich bietet der Infostand mit Tageskasse Rat und Tat zu allen Fragen rund um die Tanzplattform 2018.

PACT Zollverein

PACT Zollverein

Seit seiner Gründung 2002 ist PACT Zollverein Initiator, Motor und Bühne für wegweisende Entwicklungen in den Bereichen Tanz, Performance, Theater, Medien und Bildende Kunst an den Schnittstellen von Wissenschaft, Technologie und Gesellschaft.

Mehr Informationen
SANAA-Gebäude

SANAA-Gebäude

Das seit 2010 von der Folkwang Universtät der Künste genutzte SANAA-Gebäude gilt seit seiner Errichtung 2006 als ein architektonisches Meisterwerk mit bahnbrechendem Energiekonzept.

Mehr Informationen
Zeche Zollverein

Zeche Zollverein

Die Zeche Zollverein, ehemals größte Steinkohlenzeche der Welt, größte Zentralkokerei Europas und seit 2001 UNESCO-Welterbe, ist ein Meisterwerk der Industriearchitektur und ein komplett erhaltenes Gesamtkunstwerk.

Mehr Informationen
Kokerei Zollverein

Kokerei Zollverein

Die Kokerei Zollverein entstand 1957 bis 1961 in Anbindung an die Zeche Zollverein. Aus rund 11.000 Tonnen Kohle konnten hier täglich etwa 8.500 Tonnen Koks erzeugt werden.

Mehr Informationen
Aalto-Theater

Aalto-Theater

Das von dem finnischen Architekten Alvar Aalto entworfene Aalto-Theater beheimatet nicht nur das Aalto-Musiktheater, das Aalto Ballett Essen und die Essener Philharmoniker, sondern es ist auch eine architektonische Sehenswürdigkeit.

Mehr Informationen
Musiktheater im Revier

Musiktheater im Revier

Das Musiktheater im Revier besticht durch seine außergewöhnliche Architektur, die in den fünfziger Jahren von Architekt Werner Ruhnau und seinem Künstlerkollektiv als präzise geplante Baukunst realisiert wurde.

Mehr Informationen