Tanzplattform-Blog
Insights, Perspektiven,
Aktionen & Impulse

I like it here

In „Princess“ geht Eisa Jocson dem Mythos der Disney-Prinzessin auf den Grund und erforscht die Abgründe, die sich auftun, wenn man versucht, einen Zustand perfekten Glücks zu erreichen. Blogger Matthias van den Höfel fühlt sich gut unterhalten und so tief verunsichert, dass er am Ende froh ist, sich gleich im Anschluss ein anderes Stück anschauen zu dürfen.

Lust am Raumgreifen

Ligia Lewis wurde mit „minor matter“ zur Tanzplattform eingeladen. Es ist der zweite Teil ihrer Trilogie „BLUE/RED/WHITE“. Die Farbe Rot und mit ihr Emotionen wie Aggression, Verlangen und Lust stehen im Fokus. Blogger Matthias van den Höfel ließ sich verwirren, abstoßen und euphorisieren von einer Unbändigkeit des Willens.

Dance On and on and on and on..

Ein Katalog an Bewegungen...das klingt ziemlich technisch und trocken. Das Dance On Ensemble zeigt in ihrem Duett "Catalogue (First Edition)" eine ganze Reihe an Bewegungsvariationen, wie als Exposé in einem Katalog. Dass das allerdings dynamisch und spannend sein kann, davon berichtet Bloggerin Laura Biewald in einem Video-Kommentar.

Die Musik regiert

Für „Kreatur“ hat Sasha Waltz mit der Designerin Iris van Herpen und den Komponisten des Soundwalk Collective zusammengearbeitet. Auf der Bühne des Aalto-Theaters hat Bloggerin Yana Lebedeva klassische Skulpturen gesehen und eine impulsgebende Musik gehört.

Momente der Vergänglichkeit

10.000 unterschiedliche Gesten, ein kaum nachvollziehbarer Inhalt. Boris Charmatz nutzt das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen für ein Fest der Details. Bloggerin Patricia Knebel hat sich „10.000 Gesten“ angeschaut und versucht, das Vergängliche in Worten festzuhalten.

Differenz trifft Konformität

Von Differenzen, Gemeinsamkeit und der Kraft des Rhythmus erzählt der Doppelabend „BoD“ & „Ballet 2.018“ von Richard Siegal/Ballet of Difference. Bloggerin Patricia Knebel hat sich die Stücke der noch recht jungen Kompanie im Musiktheater im Revier angeschaut.

Doppelgänger des Tanzes

Wer darf eigentlich den Schuhplattler tanzen, und wer darf twerken? Julian Warner und Oliver Zahn vom Künstlerkollektiv HAUPTAKTION gehen in einer Essayperformance der Bedeutung von Imitation, Aneignung und Parodie verschiedener Tanzstile nach. Blogger Matthias van den Höfel entdeckte eine doppelte „Situation mit Doppelgänger“.

Das Salzlager zum Leben erweckt

Was bleibt im Gedächtnis? Was ist Geschichte? Was Mythos? Claudia Bosse verhandelt in „the last IDEAL PARADISE“ so manche Menschheitsfrage. Blogger Thomas Maly besuchte die Generalprobe und ließ sich in einer ungewöhnlichen Prozession durch den Abend führen.

Anders? Was ist das?

So wuselig, so laut und so bevölkert hat man die ehemalige Waschkaue auf dem Gelände der Zeche Zollverein selten gesehen. Der Grund: Die Eröffnung der Tanzplattform mit gleich drei parallel laufenden Stücken. Bloggerin Patricia Knebel sah „The Way You Look (At Me) Tonight“ von Claire Cunningham und Jess Curtis und hat erlebt, wie Tanz und Bewegung aussehen können, wenn man „anders“ ist. Wobei – „anders“? Gibt es das überhaupt?